OPAKALYPSE – Benefizveranstaltung im Januar

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens lädt der Förderkreis Diakoniestation Stockstadt am Rhein e.V. zu einer Benefizveranstaltung am 19. Januar mit dem „Ersten Allgemeinen Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett“ herzlich ein.

Beginn ist um 19.00 Uhr in der Stockstädter Altrheinhalle.

Die Karten kosten 25 Euro und sind im Vorverkauf bei Niewiera, Kiosk Bäder oder per Email Foerderkreis.DSST@gmail.com erhältlich.

Kirchengemeinden rücken zusammen

Die vier Kirchengemeinden Gernsheim und Allmendfeld, Biebesheim und Stockstadt werden schrittweise mehr zusammenarbeiten. Unter der Überschrift „Wort zum Nachbarschaftsraum“ wird innerhalb der Abkündigungen in allen Weihnachtsgottesdiensten eine gemeinsame Erklärung verlesen. Alle vier Kirchenvorstände haben das in diesem Jahr entschieden. Im kommenden Jahr sollen weitere gemeinsame Vorhaben geplant werden. Fest verabredet sind bereits gemeinsame Gottesdienste, etwa der Literaturgottesdienst in Stockstadt, der Gottesdienst am Pfingstmontag auf dem Kühkopf, die „Sommerkirche“ in den Ferien u.a. in Biebesheim, der Buß- und Bettag in Allmendfeld, der Reformationstag und die Waldweihnacht in Gernsheim.

Hier der Text im Wortlaut:

„Liebe Gemeinde,

auch wenn der Weihnachtsgottesdienst heute gut besucht ist: die Kirche ist in vielen Bereichen kleiner geworden. Darum hat unter dem Stichwort „EKHN 2030“ ein Prozess begonnen, der unsere Kirche in Hessen und Nassau zukunftsfähig machen soll.

Man könnte ihn so zusammenfassen:

Weil unsere Kirche in vielen Bereichen kleiner wird, wird unser „Wir“ größer.

Das bedeutet, die vier Kirchengemeinden Gernsheim und Allmendfeld, Biebesheim und Stockstadt werden schrittweise mehr gemeinsame Verantwortung übernehmen für Menschen und Gebäude, für Gottesdienste und die Verwaltung, für die vielen Gruppen und Aktivitäten.

Dieses „Wir“ hat eine überschaubare Größe. Es ist ein Raum, in dem viele über die Ortsgrenzen hinaus längst unterwegs sind in Schulen, Sportvereinen und Chören, mit ihren Freundschaften, Einkäufen und Arzt-Besuchen.

Und in allen vier Orten wohnen engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Kirche genauso wie treue Mitglieder. Allen ist der Glaube und das kirchliche Leben wichtig.

Darum planen wir seit einem Jahr in den Kirchenvorständen die Zusammenarbeit. Das neue Regionalgesetz beschreibt den Rahmen dafür. Die wichtigsten Bereiche möchte ich kurz benennen.

Die Pfarrstellen werden zukünftig nicht mehr einer Gemeinde zugeordnet, sondern dem Nachbarschaftsraum. Es bildet sich ein Verkündigungsteam aus Pfarrpersonen, Gemeindepädagog*in und Kirchenmusiker*innen.

Alle vier Gemeinden müssen bis Ende 2026 Beschlüsse über die zukünftige Rechtsform fassen.

Schließlich wird bis Ende 2026 auch entschieden, welche Gebäude in unserem Nachbarschaftsraum weiter unterhalten werden. Die Kirchen in allen vier Gemeinden bleiben natürlich erhalten und werden genutzt!

Unsere Kirchenvorstände haben dabei immer beides im Blick: Heimat in unseren Gemeinden und Kirchen zu bieten und doch das große Ganze im Auge zu behalten.

Liebe Gemeinde,

wir erhalten, was kirchliches Leben ausmacht und bündeln unsere Kräfte, wo wir Vorhaben mit vielen anderen gemeinsam umsetzen können. Wir vergrößern unser „Wir“ und verkleinern, was uns hemmt.

Mit dieser Grundhaltung und einer Extra-Portion Gott-Vertrauen sind wir gemeinsam unterwegs in dem großen Prozess „EKHN 2023“. Gottes Segen wird uns begleiten und stärken, auch auf diesem Weg.

Wir freuen uns über Wegbegleitung – durch Fragen und Gebet, durch Mittun und Bestärkung.“

Konzert wird abgesagt

Mitteilung des Evangelischen Kirchenchors Stockstadt:

Das Konzert des evangelischen Kirchenchors Stockstadt am 28.12.2023 muss wegen einer längerfristigen Erkrankung der Chorleiterin leider abgesagt werden. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Wir bedauern dies zutiefst und bitten alle Kartenkäuferinnen und -käufer um Verständnis für die erneute, aber leider unausweichliche Verschiebung.

Das Konzert „Lieblingsstücke“ soll im Frühjahr oder Frühsommer nächsten Jahres nachgeholt werden. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Alle Eintrittskarten behalten deshalb ihre Gültigkeit. Ersatzweise können erworbene Karten aber auch über die Sängerinnen des Chors gegen Erstattung des Eintrittspreises zurückgeben werden.

Fragen beantwortet die Vorsitzende Charlotte Schmidt (Tel.: 06158-85385). Der Kirchenchor wirkt noch einmal bei der Christmette an Heiligabend unter der Leitung von Michael Tagliente mit und wünscht allen Leserinnen und Lesern eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

Weihnachtsgottesdienste in Stockstadt

Am Heiligen Abend um 15 Uhr sind Groß und Klein eingeladen zu einem traditionellen Krippenspiel in der weihnachtlich geschmückten evangelischen Kirche in Stockstadt. Eine „Großmutter“ erzählt ihren Enkeln die Weihnachtsgeschichte. Es tauchen märchenhaft die Personen auf: Engel und Hirten, der König und die Weisen aus dem Morgenland. Die Kinder aus dem Kindergottesdienst werden unterstützt von etwas älteren Schulkindern und vier Konfirmanden. Die junge Musikerin Sara Rodriguez begleitet den Gottesdienst am Klavier.

Der Hauptgottesdienst am Abend, die Christvesper, findet in diesem Jahr bereits um 17 Uhr statt. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Evangelischen Posaunenchor sowie Michael Tagliente an der Orgel begleitet und Pfarrerin Auksutat predigt.

Die Christmette um 22 Uhr ist dann mit vielen traditionellen Weihnachtsliedern der stimmungsvolle Abschluss der Weihnachtsfeierlichkeiten am Heiligen Abend. Musikalisch gestaltet vom Evangelischen Kirchenchor und mit Orgelmusik von Michael Tagliente sowie Pfarrerin Auksutat mit einem Predigtimpuls.

An den beiden Weihnachtstagen finden um 11 Uhr Gemeindegottesdienste statt, am 1. Weihnachtstag mit Feier des Heiligen Abendmahls unter der Leitung von Pfarrer Basteck, am 2. Weihnachtstag mit Prädikant Richard und dem Evangelischen Posaunenchor.

Schließlich wird das Jahr zu Silvester um 17 Uhr mit einem Rückblick auf das Jahr in einem Gottesdienst beendet, musikalisch begleitet von der Gitarrengruppe der Landfrauen im Kreis Groß-Gerau-Süd.

Nochholtermin Konzert Kirchenchor

Das ursprünglich für den 12. November 2023 geplante Konzert des evangelischen Kirchenchors Stockstadt in der evangelischen Kirche war krankheitsbedingt ausgefallen und muss nun nochmals verschoben werden.

Der Nachholtermin ist nun am Donnerstag, 28. Dezember 2023 um 19:30 Uhr. Einlass ist um 19:00 Uhr.

Der Chor präsentiert Lieblingsstücke aus mehr als 10 Jahren unter der Leitung von Dagmar Staudt. Die ursprünglichen Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

Das Konzert ist ausverkauft. Wer am Ersatztermin verhindert ist, kann die erworbenen Karten gegen Erstattung des Eintrittspreises zurückgeben. Die Kartenrückgabe, sowie die Warteliste für evtl. freiwerdende Karten werden über die Vorsitzende Charlotte Schmidt (Tel.: 06158-85385) koordiniert. Nach dem Konzert werden die Konzertbesucher in gewohnter Weise verköstigt.

Gedenken an Verstorbene auf dem Friedhof

Für die Verstorbenen des zurückliegenden Jahres wird am Totensonntag (26.11.) um 14 Uhr auf dem Stockstädter Friedhof gebetet.

Die trauernden Angehörigen aller Verstorbenen sind eingeladen. Die Konfirmanden lesen die Namen und Lebensdaten der Verstorbenen vor und entzünden dann eine individuell gestaltete Kerze. Anschließend können die Familien die Kerzen zur Grabstelle bringen oder auch mit nach Hause nehmen.

Pfarrer Basteck und Pfarrerin Auksutat werden den Gottesdienst in verkürzter Form leiten und anschließend für Gespräche auf dem Friedhof zur Verfügung stehen.

TERMINVERSCHIEBUNG Konzert Kirchenchor

Krankheitsbedingt muss das für morgen (So, 12. November) geplante Konzert des Evangelischen Kirchenchors Stockstadt leider abgesagt werden.

Nachholtermin wird Samstag, der 25. November sein. Die erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer am 25. November nicht teilnehmen kann, erhält den Kaufpreis für die Eintrittskarte wieder zurück.

Weitere Infos folgen zeitnah!

Starter-Tag bei den Bibelentdeckern

Zu einem Starter-Tag im Kindergottesdienst lädt die evangelische Kirchengemeinde Stockstadt ein. Am Montag, 6.11., von 16.30 -18.00 Uhr können neue Kinder die Bibelentdecker kennen lernen. Bibelgeschichten, Lieder, gemeinsame Spiele und eine kleine Bastelaktion sorgen für Spaß und Einblicke in den christlichen Glaubensschatz. Ab Mitte November steht die Einübung des neuen Krippenspiels auf dem Programm.

Die Kinder im Alter von 5-9 Jahren treffen sich im Gemeindehaus, Marktstr. 13. Der Kindergottesdienst wird von einem kleinen Team vorbereitet und findet immer montags statt.

Für die Eltern stehen beim Startertag Kaffee, Tee und Kuchen bereit. Jüngere Geschwister können gerne mitkommen.

Das Team bittet um eine Anmeldung interessierter Kinder per Anruf oder WhatsApp unter 0170-182 1883.

Konzertankündigung Evangelischer Kirchenchor

Chor singt Lieblingsstücke 

Am 12.11.2023 gibt der evangelische Kirchenchor Stockstadt ab 18:00 Uhr ein Konzert in der evangelischen Kirche Stockstadt. Durch einen sanften Hauch überm Meer fliegen die Sängerinnen mit einem Papierflieger hoch zu den Sternlein am blauen Himmelszelt – denn für Frauen ist das kein Problem – und voller Musik blicken wir vom schönsten Abendstern hinab auf die wunderbare Welt und begreifen, dass alles auf dieser Welt seinen Sinn hat.
Damit präsentiert der Chor Lieblingsstücke aus mehr als 10 Jahren. Einstudiert von der Chorleiterin Dagmar Staudt und begleitet von Michael Staudt gibt es nicht nur bekannte Film-Balladen und Evergreens zu hören, sondern auch einige nicht ganz so ernst gemeinte Ohrwürmer, die jeder kennt. Bei diesem vielfältigen Programm ist für jeden etwas dabei.
Einlass ist um 17:30 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro p. P. gibt es bei allen Chorsängerinnen sowie bei den Vorverkaufsstellen Ev. Pfarramt (Hermannstraße 18), WMF Niewiera (Südstraße 23) und Obst & Gemüse Hefermehl (Oberstraße 7). Nach dem Konzert werden die Konzertbesucher in gewohnter Weise verköstigt.

25 Jahre Förderkreis Diakoniestation

Sein 25 jähriges Bestehen feiert der Förderkreis Diakoniestation Stockstadt e.V. im Rahmen eines Diakonie-Gottesdienstes am 15. Oktober um 11 Uhr in der Evangelischen Kirche Stockstadt.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt der Förderkreis zu einem kleinen Umtrunk ins Evangelische Gemeindehaus (Markstraße 13) ein, um miteinander ins Gespräch zu kommen, sich an die vergangenen Jahre zu erinnern, aber auch nach vorne zu schauen.

Auf ein besonderes Ereignis im Januar 2024 weist der Vorsitzende des Förderkreises Michael Barth bereits heute mit großer Vorfreude hin: Im Rahmen des Förderkreis-Jubiläums tritt am 19. Januar 2024 das Babenhäuser Pfarrerkabarett in einer Benefizveranstaltung in der Stockstädter Altrheinhalle auf! Weitere Informationen hierzu folgen.