Weihnachtsbaum gesucht!

Die Evangelische Kirchengemeinde Stockstadt sucht für ihre Kirche einen Weihnachtsbaum. Er sollte gerade gewachsen und nicht größer als 4 Meter sein.

Ideal ist ein Nadelbaum aus dem Vorgarten, der zu groß geworden ist und gefällt werden sollte. Wer also in Stockstadt oder näherer Umgebung einen solchen Baum hat, kann sich somit das Fällen und Entsorgen sparen. Beides organisiert die Kirchengemeinde kostenlos.

Wer auf diese Weise einen Beitrag zur Weihnachtsstimmung in der Kirche leisten möchte, kann sich an das Pfarrbüro unter Telefon: 06158-84535 wenden.

Herbstgottesdienst am Abend

Herr, der Sommer war sehr groß

Herbstgedichte von Rainer Maria Rilke und anderen Autor*innen stehen im Mittelpunkt des Abendgottesdienstes am Sonntag, 25.10., um 18 Uhr in der evangelischen Kirche in Stockstadt.

Das Laub der Bäume wird bunt, der Garten wird für den Winter vorbereitet, die Uhr umgestellt. Blätter und Kastanien fallen von den Bäumen. Das passt gut zum Herbstgottesdienst, den Pfarrerin Auksutat zusammen mit einem Team vorbereitet hat. Musikalisch wird der Gottesdienst von Michael Tagliente mit nachdenklichen und jazzigen Klängen am Klavier begleitet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: Ksenija Auksutat

Reformationsgottesdienst und Gemeindeversammlung

Themen sind die Veränderungen in der gottesdienstlichen Ordnung

Ganz herzlich lädt die Evangelische Kirchengemeinde Stockstadt am Rhein zum Reformationsgottesdienst in die Evangelische Kirche, Kirchstr. 10, am Samstag, 31.10.2020, um 17 Uhr ein.

Nach dem Gottesdienst um 18 Uhr findet ebenfalls in der Kirche die diesjährige Gemeindeversammlung statt. Themen sind Informationen über die Anpassung der gottesdienstlichen Gesänge und den Beginn der Gottesdienste um 11 Uhr statt 10 Uhr. Dazu wird der Gemeinde die Möglichkeit der Aussprache gegeben. Auch über das Sterbeläuten soll informiert und gesprochen werden.

Aufgrund der herbstlichen Temperaturen und dem Hygienekonzept, das aufgrund der Corona-Pandemie eine ausreichende Lüftung der Kirche vorsieht, wird die Gemeinde gebeten, sich entsprechend warm gekleidet einzufinden. Es liegen auch einige wärmende Decken bereit.

Taufschale glänzt wieder

In Stockstadt sind viele Taufen angemeldet

Taufen sind gerade der Renner in der evangelischen Kirche in Stockstadt nach den Wochen, in denen keine Gottesdienste gefeiert werden durften. Beinahe an jedem Sonntag wird vor oder nach dem Gemeindegottesdienst, der um 11 Uhr gefeiert wird, ein Kind getauft. „Für jede Tauffamilie bieten wir einen eigenen Gottesdienst an“, berichtet Pfarrerin Auksutat. „Das ist für die Kirchengemeinde etwas aufwendiger, die Familien jedoch genießen den Schutz im vertrauten Familienkreis.“

Darum wurde auch die historische Taufschale nun denkmalgerecht renoviert und neu versilbert. Die Kosten dafür wurden zur Hälfte von Tauffamilien gespendet und zur Hälfte von der Evangelischen Frauenhilfe Stockstadt übernommen. „Uns liegen die Kinder der Gemeinde immer besonders am Herzen“, sagte Inghilde Melk, Vorsitzende der Frauenhilfe: „Auch für Erwachsene ist der Schimmer des Wassers im hellen Silber der Taufschale eine Freude.“ Der Kirchenvorstand dankt der Frauenhilfe und allen Spenderfamilien aus der Gemeinde.

Taufinteressierte können sich im Gemeindebüro melden, Tel. 06158-84535,
oder direkt bei Pfarrerin Auksutat oder Pfarrer Basteck.

Foto: Ksenija Auksutat

Landesehrenbrief für Richard Hefermehl

Am Freitag (25.9.) wurde Richard Hefermehl für sein vielfältiges und langjähriges ehrenamtliches Engagement – vor allem im Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Stockstadt – mit der Überreichung des Landesehrenbriefs durch Landrat Thomas Will geehrt.

Richard Hefermehl gehört dem Kirchenvorstand über 40 Jahre an, seit mehr als 15 Jahren ist er Vorsitzender des Gremiums. Schon lange bevor er erstmalig in den Kirchenvorstand gewählt wurde – seinerzeit als jüngstes Mitglied des Gremiums – war er ehrenamtlich in der Kirchengemeinde tätig.

Obwohl Richard Hefermehl bereits seit Anfang der 1990-iger Jahre nicht mehr in Stockstadt wohnt, gehört er als Gemeindeglied der Evangelischen Kirchengemeinde Stockstadt an, ist hier mit großem Engagement ehrenamtlich tätig und ist der Gemeinde Stockstadt am Rhein immer eng verbunden geblieben.

Insbesondere die Trägerschaft der Diakoniestation Stockstadt am Rhein bis zu deren Überführung in die GFDS (Gesellschaft für Diakonie- und Sozialstationen in Hessen und Nassau) im Januar 2017, sowie die Trägerschaft der Evangelischen KiTa „Arche Noah“ seit 1992 machen deutlich, dass die Leitung der Stockstädter Kirchengemeinde durchaus mit der Leitung eines mittelständischen Unternehmens vergleichbar ist. Sie ist mit einem hohen Maß an Verantwortung – sowohl in finanzieller Hinsicht als auch in Form von Personalverantwortung – verbunden.

Neben seiner ehrenamtlichen Arbeit als Vorsitzender des Kirchenvorstands ist Herr Hefermehl Mitglied in verschiedenen Stockstädter Vereinen (z.B. Freiwillige Feuerwehr, Förderkreis Diakoniestation, Förderverein Hofgut Guntershausen e.V.), was seine große Verbundenheit zu Stockstadt unterstreicht. Die Evangelische Kirchengemeinde Stockstadt gratuliert herzlich zur wohlverdienten Auszeichnung!

Foto: Harald von Haza-Radlitz

Impressionen vom Kerb-Gottesdienst am 12.09.2020

Kerb-Gottesdienst am 12.09.2020

Freitagstreff startet wieder

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt zum Freitagstreff am 18. September ein. Trotz Corona lädt das Team gemeinsam mit Herrn Pfarrer Hans Jürgen Basteck von 14.30 bis 17.00 Uhr in das Gemeindehaus in der Marktstraße 13 ein.
Auch Herrn Isler erwartet der Freitagsreff.

Nach einer Andacht wird zum Kaffeetrinken eingeladen.  Über die Arbeit in der Gemeinde wird dann gesprochen, auch wird mit Bildern vom Urlaub mit Corona Hindernissen erzählt. 

Die Gäste sind gebeten, ihre Teilnahme telefonisch anzumelden bei Frau Inghilde Melk, Tel. 88076 und Ursula Heil, Tel. 985734. Die Räume im Gemeindehaus sind groß genug, um die Tische und Stühle coronagerecht hinzustellen, die Anzahl der Gäste wird jedoch benötigt. Nochmal herzliche Einladung an alle älteren Stockstädter!

Kerb-Gottesdienst in Stockstadt

Aufgrund von Corona kann die Stockstädter Kerb dieses Jahr nicht stattfinden. Am Kerb-Gottesdienst – im kleineren Rahmen als sonst – möchten die Evangelische Kirchengemeinde und die Stockstädter Kerweborsch trotzdem festhalten, erinnert er doch an den „Geburtstag“ und die Erbauung unserer Stockstädter Kirche.
Der Kerb-Gottesdienst findet am Samstag (12.9.) um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche statt.

Unter Einhaltung aller coronabedingten Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln ist auch die musikalische Beteiligung des Evangelischen Posaunenchors im Anschluss an den Gottesdienst draußen geplant, so dass hoffentlich auch in diesem Jahr das Stockstädter Kerwe-Lied erklingen kann.

Evangelische Kirche Stockstadt am Rhein