Newsletter der Evangelischen Kirchengemeinde startet


Nachdem die Evangelische Kirchengemeinde Stockstadt im Sommer ihren Gemeindebrief in ein „Sabbatical“ – eine Auszeit – geschickt hat, steht nun zum Jahresende der bereits angekündigte Newsletter in den Startlöchern. Die Kirchengemeinde möchte auf diesem Weg ihre Gemeindeglieder und alle Interessierten über die Themen und Aktivitäten der Kirchengemeinde informieren.

Der Start erfolgt mit einem zweiseitigen Newsletter zur Advents- und Weihnachtszeit, den man als PDF-Datei per Email erhalten kann.

Hierzu ist eine Anmeldung zum Newsletter über die folgende Emailadresse erforderlich: newsletter@stockstadt-evangelisch.de.

In geringem Umfang werden zu Beginn auch einige gedruckte Exemplare Interessierte erhältlich sein, z.B. in der Kirche und einigen weiteren Stellen. Über zahlreiche Anmeldungen zum Newsletter würde sich die Kirchengemeinde sehr freuen.

Die Öffentlichkeitsarbeit der Kirchengemeinde wird zusätzlich auch weiterhin über die örtliche Presse, sowie die Homepage und Facebook-Seite der Kirchengemeinde erfolgen.

Weitere Ideen aus der Gemeinde, sowie Menschen, die sich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit gerne mit einbringen möchten, sind herzlich willkommen!

Nachberufung und Ehrung im Stockstädter Kirchenvorstand

Am Vorabend des Reformationstags wurden in einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Stockstadt zwei Mitglieder des Kirchenvorstands für ihre langjähriges Engagement geehrt. Sie wurden im April 1997 gewählt und sind seitdem im ehrenamtlichen Einsatz. Ellen Lautenschläger ist seitdem für Kinder- und Jugendarbeit mit zuständig, kümmert sich um die ökumenische Zusammenarbeit und ist im Festausschuss im Einsatz. Roger Funk leitet seit zwei Jahrzehnten den Bauausschuss und war und ist als Spenglermeister oft selbst aktiv im Erhalt der Gebäude. Zudem sorgte er maßgeblich für die Koordinierung der Arbeiten bei der Sanierung von Gemeindehaus und Pfarrhaus. Pfarrer Basteck überreichte ihnen eine Dankurkunde der Kirche, der stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstands Richard Hefermehl würdigte die verschiedenen Aufgabenfelder und überreichte ein kleines Präsent.

Zugleich wurde in diesem Abendgottesdienst Michael Tagliente als nachberufenes Mitglied in den Kirchenvorstand eingeführt. Tagliente war zur KV-Wahl angetreten und wurde in der Sitzung am 1. September 2022 vom Kirchenvorstand als Nachrücker berufen. Er ist in der Gemeinde als Organist tätig, wirkt in der Gottesdienstgruppe mit und ist als ehrenamtlicher Kollektenrechner für die Verwaltung der Spenden zuständig.

Zu sehen sind (von links nach rechts): Richard Hefermehl, Pfarrer Basteck, Roger Funk, Ellen Lautenschläger, Michael Tagliente, Pfarrerin Auksutat
Foto: Kirchengemeinde

Starter-Tag für Kinder bei den Bibelentdeckern

Zu einem Starter-Tag im Kindergottesdienst lädt die evangelische Kirchengemeinde Stockstadt ein. Nach den Herbstferien, am Montag, 31.10., von 16.30 -18.00 Uhr können neue Kinder die Bibelentdecker kennen lernen. Für die Eltern stehen in dieser Zeit Kaffee, Tee und ein Stück Kuchen bereit.

Den 31. Oktober begehen Protestanten als Reformationstag. Am selben Tag wird aber auch hierzulande verbreitet Halloween gefeiert – ein Brauch, der ursprünglich aus Irland stammt. Wie passen die beiden Anlässe zusammen?

Das Wort „Halloween“ geht auf das Wort „All Hallows‘ Eve“ (Vorabend von Allerheiligen) zurück. Nach volkstümlicher Überlieferung war Jack O´ Latern durch eine List aus der Hölle entkommen. Aber als er in den Himmel kam, war die Tür dort für ihn verschlossen. Jack war verdammt, ewig zwischen Hölle und Himmel zu wandern. Er war unterwegs mit einer Kerze in einer ausgehöhlten Rübe. Daher kommt der Brauch, Kürbisse auszuschneiden und zu beleuchten.

Im Kindergottesdienst geht es nicht um Geister, sondern um Zuversicht und Vertrauen. Darum schauen wir an diesem Kindergottesdienst-Starter-Tag auf Engel, die sagen: „Fürchte dich nicht!“

Der Kindergottesdienst wird von einem kleinen Team vorbereitet und findet immer montags statt. Die Kinder im Alter von 5-9 treffen sich im Gemeindehaus, Marktstr. 13. Neben der biblischen Geschichte ist immer genug Zeit zum Spielen und Basteln. Auch ein kleiner Snack steht immer bereit. Ab November steht die Einübung des neuen Krippenspiels auf dem Programm.

Das Team bittet um eine Anmeldung interessierter Kinder per Anruf unter 06158-895 126 oder WhatsApp unter 0170-182 1883 oder per
Mail an kirchengemeinde.stockstadt@ekhn.de


Kirche sammelt Lebensmittel für die Tafel in Crumstadt

Die Evangelische Kirchengemeinde Stockstadt am Rhein sammelt ab sofort Lebensmittel für Bedürftige. Im Turmraum der evangelischen Kirche, Kirchstr. 10, stehen für gespendete haltbare und trockene Lebensmittel hygienische Körbe bereit. Ehrenamtliche Mitarbeiter der Tafel holen die Körbe regelmäßig ab. Die Kirche ist in der Regel täglich von 8 – 16.30 Uhr geöffnet.

Die Tafel bittet um haltbare Lebensmittel, die man ungekühlt aufbewahren kann. Zum Beispiel: Nudeln, Reis, getrocknete Linsen, Bohnen, Erbsen. Auch Mehl und Zucker sowie Öl, Kaffee und H-Milch werden benötigt. Geeignet sind auch Dosen mit Eintöpfen, Suppen und Dosen mit Gemüse oder Obst. Trockene Lebensmittel wie Müsli und Süßigkeiten finden ebenfalls dankbare Abnehmer. Zudem werden Hygieneartikel und Windeln benötigt. Auch Tierfutter kann gespendet werden.

Die Tafel Groß-Gerau mit der Ausgabestelle Riedstadt-Crumstadt versorgt wöchentlich ca. 500 Menschen. Hier werden vollwertige Lebensmittel, die sich nicht mehr zum Verkauf anbieten oder die privat gespendet werden, an bedürftige Menschen verteilt. Die Lebensmittel werden gegen einen symbolischen Betrag von drei Euro pro Einkauf an die Tafelkunden ausgegeben. Neben der Lebensmittelausgabe können Tafelkunden gegen geringe Kosten Kleidung und Haushaltswaren erwerben.

Die Zahl der Kunden der Tafel wird immer größer. Durch die steigenden Energiekosten werden im Winter weitere Familien und Einzelpersonen erwartet.

Die Ausgabestelle in Riedstadt-Crumstadt ist mittwochs geöffnet und ist auch Raum zum Austausch, zur Begegnung und Beratung.

Erntedank und Kita-Jubiläum in Stockstadt

Am Sonntag, 2. Oktober, wird in der evangelischen Kirche in Stockstadt das Erntedankfest gefeiert. Die Landfrauen dekorieren den Altar mit Erntegaben: Kürbisse, Kartoffeln, Gemüse, Trauben, Nüsse, Zwiebeln und vieles mehr. Ein Blickfang wird die geschmückte Erntekrone sein, die draußen vor dem Kirchturm aufgestellt wird.

Im Oktober feiert zudem die Evangelische Kita „Arche Noah“ ihr 30-jähriges Bestehen. Darum werden Kinder und Erzieherinnen den Gottesdienst mitgestalten. Auch die Bibelentdecker vom Kindergottesdienst sind aktiv beteiligt. Pfarrerin Auksutat und das Team haben sich Gedanken über ganz kleine Helferinnen in der Landwirtschaft gemacht: die Bienen.
Darum wird der Gottesdienst „Bienen und Blütenstaub“ zum Thema haben.
Musikalisch wird der Gottesdienst vom evangelischen Kirchenchor unter der Leitung von Dagmar Staudt gestaltet.

Der Gottesdienst beginnt am Sonntag, 2. Oktober,
um 11 Uhr in der evangelischen Kirche Stockstadt, Kirchstraße 10.

Gottesdienst im Seniorenzentrum Stockstadt

Zusammen mit dem Seniorenzentrum feiert die evangelische Kirchengemeinde Stockstadt am Sonntag, 4. September, Gottesdienst. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Evangelischen Kirchenchor unter der Leitung von Dagmar Staudt. Es wird zugleich der jährliche Abschiedsgottesdienst des Hauses sein. Mehr als 30 Bewohnerinnen und Bewohnern sind im vergangenen Jahr verstorben und haben die Gemeinschaft ihrer Familie und des Seniorenzentrums für immer verlassen.

Wenn ein Mensch stirbt bleibt doch die Erinnerung, das wird aus den sehr persönlichen Nachrufen beim Verlesen der Namen deutlich, die eine Mitarbeiterin des Sozialdienstes des Hauses ausführt. Pfarrerin Auksutat lädt die gesamte Gemeinde dazu ein, in der Kirche findet an diesem Sonntag kein Gottesdienst statt. „Zum Leben gehört das Altwerden und auch der Tod“, sagt Pfarrerin Auksutat und ermutigt dazu, sich im ganzen Leben Gott anzuvertrauen, in der Trauer wie in der Freude.

Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr und findet bei schönem Wetter im Garten des Seniorenzentrums statt, Schillerstraße 20.

Stockstädter Pfarrerin in hr1 zu hören

Sommerreihe 2022 der hr1 Sonntagsgedanken

Raus aus dem Alltag und den eigenen vier Wänden! Die Sehnsucht ist in Sommerferienzeiten und nach zweieinhalb Jahren Pandemie besonders groß. Ziele sind meist Seen und Wald in der Nähe, Meer und Berge in der Ferne. Auch Popsongs erzählen von der Lust auszubrechen, rauszukommen. „Raus in die Natur!“ lautet 2022 das Motto.

An acht Sonntagen vom 17. Juli und bis zum 4. September 2022 nehmen evangelische und katholische Autor*innen einen Song unter die Lupe. Sie erzählen, mit welchen Erfahrungen von Natur, Schöpfung und Aufbruch sie ihn verbinden. Pfarrerin Ksenija Auksutat aus Stockstadt am Rhein erzählt 28. August von ihren Fahrradtouren am Rhein zum Song „Moon River“. Ursprünglich von Audrey Hepburn gesungen und nun in der Fassung von Rod Stewart.

Die rund zehnminütigen „hr1 Sonntagsgedanken“ werden sonntags um 7.45 Uhr in hr1 (UKW 94,4 oder 99,0 MHz) ausgestrahlt. Jederzeit nachhören kann man sie unter www.hr1.de. Die Sendungen zum Nachlesen und Nachhören sowie Infos rund um die Beiträge und die Autorinnen und Autoren gibt es auch auf der ökumenischen Homepage www.kirche-im-hr.de.

Pfarrerin Ksenija Auksutat ©Medienhaus der EHHN/Ben Knabe

Musikalische Reise durch den Tag

Nach mehr als zwei Jahren Corona-bedingter Abstinenz gab der Evangelische Kirchenchor Stockstadt unter der Gesamtleitung von Dagmar Staudt gleich zwei Konzerte, in denen die Sängerinnen ein facettenreiches Repertoire darboten.
Gleich zu Beginn wurden die Zuhörer mit dem Kanon „Vom Aufgang der Sonne“ auf das eingestimmt, was sie an beiden Abenden erwarteten durften: Eine musikalische Reise durch den Tagesablauf.
Thematisch in den frühen Morgenstunden beginnend trug der Chor mehrere Sonnen-Choräle sowie Eigenkompositionen und Arrangements von Michael Staudt vor, darunter auch die Uraufführung von „Wenn die Nebel auf den Feldern stehn“. Die musikalischen Darbietungen wurden mit kleinen Gedichten von Christa Kluge und Max Bewer untermalt. Ganz unterschiedliche Instrumente kamen zum Einsatz. Kontraste setzte beispielsweise das mit 2 Toy-Pianos gespielte, lustvolle Musical-Stück „Tea for Two“ nach dem ruhigen und von einer Ocean-Drum begleiteten James-Last-Klassiker „Morgens um 7“.

Die blaue Stunde wurde eingeläutet mit einem an die Decke projizierten Sternenhimmel, von dem aus im Laufe des Abends musikalischer „Sternenstaub“ auf die Zuhörer herabrieselte. Nachdem diese selbst den „Guten Mond“ besungen hatten, flog der Chor mit „Fly Me to the Moon“ zum Mond, von dem aus er den „Schönsten Abendstern“ bewunderte und sich dann fragte „Weißt du wieviel Sternlein stehen?“.

Dagmar und Michael Staudt begeisterten die Zuhörer mit dem Musical-Stück „Night and Day“ und dem ebenfalls selbst komponierten Instrumental-Stück „Evening-Song“. Verabschiedet wurden die Konzertbesucher mit einem swingenden und mitreißenden „Goodnight, Sweetheart“.

Nach langanhaltendem Applaus stärkten sich die Besucher vor der Kirche unter den Kastanien mit Getränken und Snacks und ließen die gelungenen Konzerte Revue passieren.


Konzert Evangelischer Kirchenchor Stockstadt – Fotos: Harald von Haza-Radlitz

Herzlichen Dank an Harald von Haza-Radlitz, der uns die Fotos zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat.

Neue Öffnungszeiten Gemeindebüro

Ab 1. August 2022 ändern sich die Öffnungszeiten im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Stockstadt am Rhein.
Das Büro ist in der Regel dann zu folgenden Zeiten besetzt: Montag und Freitag von 09:00 – 11:00 Uhr sowie Donnerstag von 16:00 – 18:00 Uhr.
Per Mail ist die Kirchengemeinde erreichbar unter kirchengemeinde.stockstadt@ekhn.de, Dienstag und Mittwoch ist das Gemeindebüro geschlossen.
Pfarrer Basteck und Pfarrerin Auksutat haben Dienstag ihren freien Tag.

Öffnungszeiten Gemeindebüro:

Montag: 09:00 – 11:00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 16:00 – 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 – 11:00 Uhr

Endlich wieder Konzert!

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist es endlich wieder so weit: Der Evangelische Kirchenchor Stockstadt unter der Leitung von Dagmar Staudt präsentiert sich kurz vor der Sommerpause mit gleich zwei Konzerten am 23.07. und 24.07.2022.

Die Konzerte beginnen jeweils um 18:00 Uhr in der Evangelischen Kirche Stockstadt, Einlass ist bereits um 17:30 Uhr. Das diesjährige Motto „Morgenröte & Abendstern“ beschreibt den Tageslauf vom Sonnenauf- bis zum Sonnenuntergang und verspricht sehr abwechslungsreiche Chormusik. Zu hören sind bekannte Lieder, aber auch neue Kompositionen rund ums Thema Sonne, Mond und Sterne. Auch gibt es wieder die Gelegenheit zum Mitsingen. Lassen Sie sich verzaubern – für alle ist etwas dabei. Begleitet wird der Chor von Michael Staudt am Klavier.

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Die Besucherzahl ist nicht begrenzt, das Tragen einer Maske wird empfohlen. Im Anschluss an die Konzerte findet eine Bewirtung auf dem Kirchplatz statt.

Karten für 13 € p. P. sind im Vorverkauf (Evang. Pfarramt, Haushaltswaren Niewiera, Obst&Gemüse Hefermehl, sowie bei allen Sängerinnen) erhältlich. Vorbestellungen und Infos unter 06158-85385.